Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes kritisiert den Umgang der nordrhein-westfälischen Landesregierung mit den Kirchen in der Corona-Krise.