« Für Roberto hingegen sind Schwule «ganz normale Menschen». Da in seinem Umfeld Schwule von einer grossen Mehrheit gehasst werden, möchte er anonym bleiben.» Krass. Was für ein Umfeld. wo ist da die Meinungsfreiheit?