Nennt mich konservativ, aber vielleicht sollte man endlich mal Professionelle der entsprechenden Fachrichtungen (hier Wirtschaft) anstatt von Anwälten, Lehrern, oder sonstigen „General-Gelehrten“ für solche Ämter aussuchen !