Sich als Journalist am Raunen – es liege nicht alles auf dem Tisch – beteiligen, Rassismus und Antisemitismus”anfälligkeit” aus Misstrauen konstruieren. Nichts gelernt aus der Geschichte, nichts gelernt aus Pegida? (BTW: Grenzschließungen (!) als Grund für rechte Demos, srsly?)